Save the Date: 11. und 12. Juli 2018 in München und Aschaffenburg!

Langsam, aber sicher tritt das Thema Zoll aus seinem Schattendasein. Mehr und mehr Unternehmen erkennen die strategische Bedeutung einer effizienten und die rechtlichen Notwendigkeiten beachtenden Zollabwicklung. Die bayerischen IHKs sensibilisieren die Wirtschaft schon seit Jahren dafür, dass Zoll auch Chefsache ist. Das reformierte Zollrecht mit dem UZK, die Diskussion um die Reform der Exportkontrolle und nicht zuletzt die Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem BREXIT belegen das. Das Außenwirtschaftszentrum Bayern, die Generalzolldirektion Südost und die IHKs München und Aschaffenburg eröffnen mit dem Zollforum Bayern

 

am 11.07.2018 in Aschaffenburg und

 

am 12.07.2018 in München

 

eine Plattform für den Dialog zwischen Zollverwaltung und Wirtschaft.Traditionsgemäß widmen sich die bayerischen IHKs im Rahmen einer Ganztagesveranstaltung, dem „Zollforum Bayern 2018“, diesen Themen. Neben der Informationsvermittlung bietet die Veranstaltung auch eine ausgezeichnete Gelegenheit zum Networking mit „Gleichgesinnten“.„Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen und holen Sie sich geldwerte Tipps-rund um den Zoll. Kommen Sie nach Aschaffenburgund knüpfen Sie wertvolle Kontakte mit der bayerischen Zollcommunity!“, so Ursula Müller, Bereichsleiterin International der IHK Aschaffenburg.

 

 

Bleiben Sie mit unserer Zoll-Rubrik  immer auf dem neusten Stand, zusätzliche Informationen generell zum Zollforum Bayern finden Sie unter
www.zollforum-bayern.de. Einen Rückblick zur  letztenVeranstaltung im Jahr 2017 finden Sie hier.